Tesla und Autowaschanlage: Das sollte man beachten
Bildquelle: Tesla

Tesla und Autowaschanlage: Das sollte man beachten

Natürlich kann man mit einem Tesla auch in eine Autowaschanlage. Allerdings gibt es ein paar Dinge, die man besser beachten sollte, um sich unnötigen Stress zu ersparen. Die genaue Prozedur sollte man sich vor dem Besuch der Waschanlage schon einmal durchlesen, um dann die notwendigen Handgriffe vor Ort zügig ausführen zu können. Wenn hinter einem selbst in der Warteschlange noch ein paar andere Kunden warten, artet das sonst schnell in Stress aus.

Das Vorgehen ist abhängig vom Typ der Waschanlage, beziehungsweise ob die Feststellbremse betätigt oder das Fahrzeug frei rollen muss. Man unterscheidet dabei zwischen folgenden Varianten:

  • Portalanlage: Fahrzeug steht still in einer Waschbox, bewegt sich nicht und nur die Bürsten bewegen sich um das Fahrzeug herum.
  • Waschstraße mit Förderband: Das Fahrzeug steht mit den Rädern nur auf einer Seite auf einem Förderband und wird durch die Waschstraße geschoben.
  • Waschstraße mit großem Förderband: Das Fahrzeug steht mit allen vier Rädern auf einem Förderband und wird durch die Waschstraße geschoben.

Unterschieden wird ebenfalls noch, ob der Fahrer aussteigen kann/muss oder sitzen bleiben kann/muss.

Portalanlage

In der Portalanlage wird das Fahrzeug mit angezogener Feststellbremse abgestellt und rollt nicht.

  1. Fahrzeug auf Modus „P“ stellen. Die Feststellbremse wird dadurch automatisch aktiviert.
  2. Spiegel einklappen.
  3. Automatische Scheibenwischer deaktivieren.
  4. Alarmanlage und Wächtermodus deaktivieren.
  5. Das Fahrzeug absperren und sicherheitshalber beim Model 3 Bluetooth am Handy deaktivieren. Dadurch umgeht man das Risiko, dass zum Beispiel versehentlich durch Druck die Klappe des Ladeports aufgeht und durch die Bürsten abgerissen wird.

Waschstraße mit Förderband

Das Fahrzeug steht entweder links oder rechts mit zwei Rädern auf einem Förderband und wird durch die Waschstraße geschoben. Dadurch müssen die Räder frei drehen können und es darf keine Bremse aktiv sein.

Fahrer bleibt im Auto

  1. Spiegel einklappen.
  2. Automatische Scheibenwischer deaktivieren.
  3. Alarmanlage und Wächtermodus deaktivieren.
  4. Bevor man auf das Förderband geschoben wird, muss das Fahrzeug auf Modus „N“ gestellt werden. (NICHT auf „P“, sonst wird die Feststellbremse aktiviert.)
  5. WICHTIG: Der Fahrer muss angeschnallt bleiben. Sonst springt das Fahrzeug auf „P“.
  6. Fahrzeug mit Schloss Symbol auf dem Bildschirm absperren. (Fahrzeug kann weiter frei rollen)
  7. Sicherheitshalber beim Model 3 das Bluetooth am Handy deaktivieren. Dadurch umgeht man das Risiko, dass zum Beispiel versehentlich durch Druck die Klappe des Ladeports aufgeht und durch die Bürsten abgerissen wird.
  8. Während dem ganzen Waschvorgang ruhig sitzen bleiben und nicht auf die Bremse treten. Im Sitz ist ein Sensor. Ohne Gewicht auf dem Fahrersitz springt das Fahrzeug auf „P“ und aktiviert dadurch die Feststellbremse. In diesem Fall stoppt die ganze Waschanlage sofort.
  9. Am Ende des Waschvorgangs Fahrzeug entsperren, auf die Bremse treten und dann auf „D“ umstellen (beim Model 3 dazu Bluetooth am Handy wieder einschalten).

Fahrer muss aussteigen

  1. Spiegel einklappen.
  2. Automatische Scheibenwischer deaktivieren.
  3. Alarmanlage und Wächtermodus deaktivieren.
  4. Bevor man auf das Förderband geschoben wird, muss das Fahrzeug auf „P“ gestellt werden, damit sich der Abschleppmodus aktivieren lässt.
  5. Bei gedrückter Bremse in den Fahrzeugeinstellungen unter „Service“ den „Schleppmodus“ aktivieren. Das Fahrzeug schaltet jetzt automatisch auf „N“ und bleibt auch nach dem Aussteigen in diesem Modus.
  6. Aussteigen und Fahrzeug absperren (Fahrzeug kann weiter frei rollen). Sicherheitshalber beim Model 3 das Bluetooth am Handy deaktivieren. Dadurch umgeht man das Risiko, dass zum Beispiel versehentlich durch Druck die Klappe des Ladeports aufgeht und durch die Bürsten abgerissen wird.
  7. Nach dem Waschvorgang Fahrzeug öffnen und einsteigen (beim Model 3 dazu Bluetooth am Handy wieder einschalten).
  8. Bei gedrückter Bremse den „Schleppmodus“ unter „Service“ wieder deaktivieren. (geht schneller, indem man 1x kurz auf „P“ drückt und die Meldung bestätigt).

Waschstraße mit großem Förderband

Das Fahrzeug steht mit allen vier Rädern auf dem Förderband und wird durch die Waschstraße geschoben. Die Feststellbremse muss aktiviert sein.

  1. Fahrzeug auf Modus „P“ stellen. Die Feststellbremse wird dadurch aktiviert.
  2. Spiegel einklappen.
  3. Automatische Scheibenwischer deaktivieren.
  4. Alarmanlage und Wächtermodus deaktivieren.
  5. Das Fahrzeug absperren und sicherheitshalber beim Model 3 Bluetooth am Handy deaktivieren. Dadurch umgeht man das Risiko, dass zum Beispiel versehentlich durch Druck die Klappe des Ladeports aufgeht und durch die Bürsten abgerissen wird.
Menü schließen