Tesla Model S Sommerreifen
Bildquelle: Tesla

Tesla Model S Sommerreifen Empfehlungen

In Facebook-Gruppen und Internetforen wird viel über Sommerreifen für das Tesla Model S diskutiert. Dieser Artikel listet die von Tesla-Fahrern am häufigsten empfohlenen Reifen und deren Vor- und Nachteile.

Empfehlungen für die anderen Tesla Modelle befinden sich hier:

Model 3 / Model Y / Model X

Jetzt Reifen online bestellen und direkt vom Montagepartner in deiner Region montieren lassen

Über die Produktlinks in diesem Beitrag kannst du die Reifen online bestellen und von einem Montagepartner deiner Wahl montieren lassen.

Dazu einfach die gewünschten Reifen in den Warenkorb legen. Nach Angabe der Rechnungsadresse lassen sich die Montagepartner in deiner Umgebung anzeigen und auswählen.

Hier geht es
direkt zu den
Empfehlungen

Technische Daten und was sollte man beachten?

Beim Reifenkauf ist es wichtig, auf folgende Eigenschaften des Reifens zu achten:

  • Die korrekte Größe des Reifens.
  • Eine zum Auto passende Geschwindigkeitszulassung.
  • Die Tragfähigkeit des Reifens.

Diese Werte sind abhängig vom Fahrzeugmodell und -Typ, sowie den verwendeten Felgen.

Wo findet man diese Reifeninformationen?

Am besten prüft man welcher Reifentyp aktuell montiert ist oder man liest die Informationen auf dem Reifeninformationsschild im Türrahmen ab.

Die Achslast (wichtig für den Tragfähigkeitsindex) findet man auf dem Typenschild im Türrahmen der geöffneten Fahrertür.

Tesla Reifeninformationen
1=Reifeninformationsschild, 2=Typenschild (Bildquelle: Tesla)

Die Eigenschaften eines Reifens sind auf dem Reifen selbst wie folgt beschriftet:

Reifen Kennzahlen

Reifengrößen

Diese zum Vergleich aufgelisteten Reifen Empfehlungen gelten für das Model S mit folgender Standard Bereifung:

Model S 2012-2020

19-Zoll Felgen: 245/45R19
21-Zoll Felgen: 245/35R21**

Model S ab 2021

19-Zoll Felgen: 255/45R19 (Vorne)
19-Zoll Felgen: 285/40R19 (Hinten)
21-Zoll Felgen: 265/35ZR21 (Vorne)
21-Zoll Felgen: 295/30ZR21 (Hinten)

**Bei Performance-Fahrzeugen mit Allradantrieb kann die Breite der Bereifung der Hinterräder je nach Herstellungsdatum abweichen. Einige Fahrzeuge sind möglicherweise vorne und hinten mit P245/35R21-Reifen ausgestattet. 

Wer von den Standardgrößen abweichende Reifen montieren möchte, findet auf der Webseite von Reifen-Groessen.de eine Hilfestellung, welche Dimensionen auf welche Felgengrößen passen.

Geschwindigkeitsindex (Speed-Index)

Es gibt folgende Geschwindigkeitsklassen, für die ein Reifen zugelassen werden sein kann.

  • S = 180 km/h
  • T = 190 km/h
  • U = 200 km/h
  • H = 210 km/h
  • V = 240 km/h
  • ZR = >244 km/h
  • W = 270 km/h
  • Y = 300 km/h

Tragfähigkeitsindex (Load-Index / Last-Index)

Der Tragfähigkeitsindex, auch Lastindex (LI) oder Loadindex genannt, beschreibt das maximal zulässige Gewicht, mit dem der Reifen belastet werden darf. Diese Kennzahl ist auf der Reifenflanke mit einer zweistelligen Zahl vermerkt.

Mit einer Tragfähigkeitsindex-Tabelle kann mit dieser Zahl die zulässige Höchstlast je Reifen in Kilogramm ermittelt werden.

Die Belastbarkeit eines Reifens muss mindestens der Hälfte der Achslast entsprechen. Wie bereits erwähnt, findet man die Achslast auf dem Typenschild im Türrahmen der geöffneten Fahrertür.

Homologation

Die Homologationskennung eines Reifens bedeutet, dass der Reifen speziell auf ein Fahrzeugmodell abgestimmt ist. Dabei werden verschiedene Prüfpunkte berücksichtigt.

Dazu gehören Faktoren wie zum Beispiel die Maße, die Widerstandsfähigkeit, das Bremsverhalten und die Fahrgeräusche. Eine solche Zulassung stellt auch ein Qualitätsmerkmal für den jeweiligen Reifen dar.

Reifen, die eine spezielle Homologation für ein Tesla Modell haben, werde zusätzlich mit der Kennung “T0” oder “T1” bezeichnet.

T1 ist eine Weiterentwicklung der Homologation für Teslas Reifen. Die T1-Kennung ist aber dem Hersteller vorbehalten und kann im Aftermarkt nicht vom Kunden bestellt werden. T1 wird in der chinesischen Tesla-Produktion für Fahrzeuge ab Anfang 2022 verwendet.

T0 und T1 sind dabei praktisch identisch. T0 oder T1 unterscheiden sich aber zu Reifen ohne “T”-Kennung erheblich. (z.B. bei der Gummimischung, dem Aufbau der Seitenwand, der Reifenschulter, Wulstkern, PNCS-Dämmung, usw.)


Reifen Empfehlungen für Tesla Model S Sommerreifen

Diese Tabelle fasst die einzelnen Bewertungen zusammen.

Hersteller

Modell

Grössen

Model S

Leistung (trocken)

Leistung

(nass)

Aquaplaning

Rollwiderstand

Komfort

Geräusch

Verschleissfestigkeit

19"

2012-20

96.8%

96.4%

93.8%

95.9%

81.0%

95.7%

68.3%

21"

2012-20

98.2%

96.3%

93.3%

87.4%

85.0%

94.1%

-

19"

2012-20

98.5%

97.8%

92.9%

89.3%

82.0%

96.2%

82.2%

19"

2012-20

98.0%

95.7%

95.5%

91.7%

-

98.4%

70.9%

19" 21"

2012-20

98.1%

97.9%

97.2%

84.9%

84.1%

98.6%

100%

19" 21"

2012-20

99.2%

97.8%

94.0%

91.5%

90%

99.0%

92.6%

19"

2012-20

96.7%

95.4%

96.8%

89.2%

-

98.61%

-

19"

2012-20

98.4%

96.8%

96.7%

91.6%

100%

98.6%

94.2%

21"

2012-20

99.1%

96.4%

93.4%

90.6%

90.6%

98.3%

-

19"

2012-20

98.1%

97.6%

98.2%

89.5%

98%

96.9%

94.0%

19" 21"

ab 2021

98.5%

97.1%

93.8%

85.0%

85.7%

98.2%

51.9%

Quelle der Bewertungen: https://alltyretests.com/

Achtung: Zur Sicherheit müssen die technischen Daten des individuellen Fahrzeuges immer überprüft werden, da die Achslast je nach Fahrzeug-Ausstattung variieren kann. Eine Überprüfung, ob der Reifen bezüglich Lastindex und Geschwindigkeitsindex zum eigenen Fahrzeug passt, ist auf jeden Fall immer notwendig! 

Reifen für Model S 2012-2020

Bridgestone Turanza T005 XL AO B-Silent

Der Turanza T005 ist ein Qualitätsprodukt des japanischen Herstellers Bridgestone.

Von Tesla Fahrern wurde er für das Model S (2012-2020) auch immer wieder in Foren genannt.

Nassfahrverhalten und einen sparsamen Energieverbrauch sollen ihn beliebt machen und er ist preislich im Rahmen.

Hier sind diverse Testergebnisse zum Turanza T005 verlinkt.

Auf Alltyretests.com wird er allerdings beim Verschleiss ziemlich schlecht bewertet, ist aber beim Verbrauch unglaublich gut.

Continental ContiSportContact 5P XL

Reduziertes Innengeräusch auf allen Fahrbahnoberflächen durch ContiSilent.

Der Continental ContiSportContact 5P XL war bei Tesla bis Ende 2020 die Standardbereifung für Model S mit 21″ Bereifung (bei gleicher Reifenbreite auf beiden Achsen).

Er verfügt über das ContiSilent System und reduziert dadurch Geräusche im Fahrzeuginnern.

Da er die Tesla Standardbereifung ist, wird er auf dieser Liste aufgeführt. Leider scheinen trotzdem viele Fahrer zum Beispiel aufgrund hoher Abnutzung nicht mit dem Reifen zufrieden zu sein. Leider wurde ausgerechnet die Abnutzung bei Alltyretests.com nicht separat aufgeführt.

Die Weiterempfehlungsrate beträgt auch bei tyrereviews.co.uk nur 55 Prozent!

Continental PremiumContact 6 XL

(Quelle: Continental)

Der Continental PremiumContact 6 ersetzte den PremiumContact 5 und den SportContact 5 und wurde ebenfalls oft von Teslafahrern erwähnt.

Durch das ContiSilent System werden Geräusche im Innenraum reduziert. Er bekommt in vielen Tests Bestnoten bei Nässe (insbesondere bei Bremsen und Handling).

In vielen Testberichten war dieser Reifen auf den vorderen Plätzen, die Weiterempfehlungsrate ist mit 74 % aber nicht überdurchschnittlich.

Mittlerweile gibt es den Nachfolger PremiumContact 7, den ich aber noch nicht näher angeschaut habe.

Falken Azenis FK520 XL

Der Falken Azenis FK520 ist der Nachfolger des für das Model S (2012-2020) beliebten FK510.

Er ist vor allem auf Grund der Handhabung auf trockenen Straßen und seinem günstigen Preis beliebt.

Der Reifen ist 10% leichter als sein Vorgänger. Leider sind die Verschleissbewertungen nur durchschnittlich.

Mit 86 % ist die Weiterempfehlungsrate bei tyrereviews.co.uk trotzdem sehr hoch.

Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5

Der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 wurde in Tesla Foren in den letzten Jahren ebenfalls oft genannt.

Er schneidet im ADAC Test 2020 auf Platz 3 sehr gut ab und auch der ÖAMTC verleiht ihm gute Werte.

Bei Alltyretests.com erhält er die beste Verschleissfestigkeits-Note in diesem Vergleich.

Dieser Reifen verfügt über kein Acoustic System, schneidet aber bezüglich Geräuschen in den Tests trotzdem sehr gut ab.

Mittlerweile gibt es den Nachfolger Asymetric 6.

Goodyear Eagle F1 Asymmetric 6

Der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 6 ist der Nachfolger des oben erwähnten Asymetric 5.

Erstaunlich ist, dass der Asymetric 6 den Nachfolger meines bisherigen Favoriten in vielen Bereichen toppt: Vergleich zum Michelin Pilot Sport 5

Im Test bei Auto Motor Sport ist er Sieger mit “überragend”.

Laut dem in dieser Box verlinkten Video-Test ist er auch deutlich leiser, mit besserem Rollwiderstand bewertet und lediglich beim Komfort nicht ganz so gut wie der Pilot Sport 5.

Daher habe ich mich entschieden jetzt im Frühling 2024 vom Pilot Sport 4 auf den Goodyear zu wechseln und nicht den Pilot Sport 5 zu kaufen. Update vom April 2024: Ich finde den Reifen super! Er ist wirklich extrem leise.

Michelin Pilot Sport 3 XL Acoustic

Der Michelin Pilot Sport 3 XL Acoustic war früher die Standardbereifung von Tesla für das Model S (2012-2020) mit 19″ Rädern.

Mit der Michelin Acoustic Technology (Polyurethanschaum) werden die Vibrationen, die von der Fahrbahn übertragen werden, reduziert, wodurch sich Fahrgeräusche im Inneren des Wagens um bis zu 20 % vermindern (Quelle: Michelin).

Der Pilot Sport 3 wurde mittlerweile durch den Michelin Pilot Sport 4 ersetzt, wird aber hier aufgeführt, da er früher die Standardbereifung von Tesla war.

Michelin Pilot Sport 4 XL Acoustic

Michelin Pilot Sport 4 XL Acoustic verfügt mit der Michelin Acoustic Technology ebenfalls über eine Geräuschdämmung. Im ADAC 18 Zoll Sommerreifentest 2020 belegt er Platz 1. von 16 Reifen:

Positiv: Sehr ausgewogen, sehr gut im Trockenen und beim Komfort, geringer Kraftstoffverbrauch.

Der Pilot Sport 4 XL Acoustic ist der Reifen, den ich selbst auf meinem Model S75D über viele Jahre gefahren bin. Ich war immer sehr zufrieden mit diesem Reifen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass er sehr leise ist.

Trotzdem habe ich es im März 2024 gewagt und auf den “Goodyear Eagle F1 Asymmetric 6” gewechselt.

Der Grund dafür war, dass es mittlerweile den Michelin Pilot Sport 5 gibt, dieser ist aber gegenüber dem Goodyear schlechter bewertet. Der Goodyear wiederum ist auch günstiger als der Pilot Sport 4.

Michelin Pilot Sport 4S XL Acoustic

Michelin Bi-Compound Technologie
Bildquelle: Michelin

Der Michelin Pilot Sport 4S XL ist der Nachfolger des Pilot Super Sport XL. Er bietet optimalen Grip, egal ob man auf gerader Strecke beschleunigt oder bei hoher Geschwindigkeit in die Kurve geht.

Tesla verwendete diesen Reifen als Erstausrüstung bei Model S (2012-2020) mit 21″ Bereifung. Durch die Michelin Acoustic Technology bietet er ebenfalls eine Verringerung der Fahrgeräusche im Innenraum.

Laut Alltyretests.com verhält er sich ähnlich wie der Pilot Sport 4, fällt aber beim Aquaplanig etwas ab.

Michelin Pilot Sport 5

Der Michelin Pilot Sport 5 ist der Nachfolger des Pilot Sport 4.

Michelin hat sich mit dem Nachfolger vor allem der Schwäche des Pilot Sport 4 angenommen: der Abnutzung.

In einem von Dekra im Jahr 2021 durchgeführten Langlebigkeitstest war der Michelin Pilot Sport 5 mit 100% die Benchmark, der Bridgestone Potenza Sport schaffte 58,7 %, der Continental PremiumContact 6 hatte 63,7 %, der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 immerhin 78,2 % und der Pirelli P Zero PZ4 lediglich 56,2 %.

Die Abnutzung wurde also massiv verbessert und trotzdem punktet der Pilot Sport 5 auch in den anderen Disziplinen (Test von TüV Süd und Auto Bild)

Trotzdem verliert er meiner Meinung nach oft gegen den Goodyear Eagle Asymetric 6.

Reifen für Model S ab 2021

Pirelli P-Zero (PZ4) PNCS

Der Pirelli P-Zero ist mit dem PNCS Noise-Cancelling System ausgestattet. Mittels lärmabsorbierender Vorrichtungen an der Innenwand der Reifen werden Geräusche im Fahrzeuginneren deutlich hörbar reduziert.

Die 21″ Variante ist er speziell für Elektroautos ausgelegt (ELECT) und die 19″ sind die Originalbereifung (T0) von Tesla für MS ab 2021.

ADAC hält ihn für relativ schwach beim Spritverbrauch und Verschleiß. Dafür punktet er gut bei der Haftung (sowohl auf trockener und auf nasser Straße) und beim Abrollgeräusch (dieser ADAC Test ist aber vermutlich für die P-Zero Variante ohne ELECT).

Das deckt sich auch mit den Tests bei Alltyretests.com

Zubehör und Reifendrucksensoren

Aufgepasst bei älteren Model S. Vor ein paar Jahren hat Tesla den Typ für die Reifendrucksensoren beim Model S geändert.

Tesla Model S mit den letzten VIN Ziffern kleiner als 50400 haben das Reifendrucksystem vom Hersteller Baolong. Model S mit VIN grösser als 50400 haben das Reifendrucksystem vom Hersteller Continental. Diese Systeme sind nicht kompatibel.

Ein Upgrade auf das Continental-System kostet ca. 700.- EUR bei 8-fach Bereifung. Baolong-Systeme geben nur Meldung bei Druckverlust. Beim Conti-System sind die Messwerte im Bordcomputer ersichtlich.

Eine Auswahl von Tesla Zubehör rund um Felgen und Reifen findest Du in der folgenden Liste. Nutze für weitere Produkte meinen Preisvergleich-Filter für verschiedene Teslashops.

Alu-Ventildeckel - Tesla Model 3&Y
 Preis: € 12,00 Zum Angebot bei TuneDeinenTesla!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Felgenschlösser für alle Tesla Modelle
 Preis: € 45,00 Zum Angebot bei Shop4Tesla!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Felgenschloss für alle Tesla Modell 3/Y & S/X
 Preis: € 43,00 Zum Angebot bei Tessi-Supply!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Wagenheber Adapter - Jack Pad Tool Model 3 / Y
Wagenheber Adapter - Jack Pad Tool Model 3 / Y*
von BASENOR

Herstellerkonformes anheben Ihres Fahrzeuges z.B. beim Reifenwechsel, Reparaturen etc. Keine Beschädigungen am Unterboden / Karosserie, aufgrund von fehlerhaftem anheben.

 Preis: € 22,99 Zum Angebot auf Amazon*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 26.05.2024 um 22:12 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Fazit und Empfehlung

Für das Model S (2012-2020) ist die Auswahl an hochqualitativen Sommerreifen groß. Das Facelift Modell ab 2021 kommt aber mit viel größeren Reifendimensionen daher.

Mein persönlicher Favorit für mein S75D in 19 Zoll war bisher immer der Michelin Pilot Sport 4 XL Acoustic, da ich großen Wert auf die Lautstärke lege und er für mein Empfinden wirklich extrem leise ist. Im März 2024 habe ich aber trotzdem auf den “Goodyear Eagle F1 Asymmetric 6” gewechselt. Dieser ist deutlich besser bewertet als der Michelin Nachfolger Pilot Sport 5 und punktet in vielen Tests als Testsieger.

Der Michelin Pilot Sport 3, den ich ganz zu Beginn auf meinem Tesla hatte, war nur durchschnittlich lange haltbar.

Beitrag teilen:

 

 

Feedback
Enthält dieser Beitrag Fehler oder veraltete Informationen?
Dann sende mir bitte eine Nachricht. Danke!

Nachricht senden

 

* In diesem Beitrag sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf gelangst Du direkt zum Anbieter. Solltest Du Dich dort für einen Kauf entscheiden, erhält Teslawissen ei­ne kleine Provision. Für Dich ändert sich am Preis nichts. Danke für Deine Unterstützung! (Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen).