Tesla Batterie vorwärmen. Wie funktioniert das Vorheizen?
Bildquelle: Tesla

Tesla Batterie vorwärmen. Wie funktioniert das Vorheizen?

Das Mobiltelefon App kann verwendet werden um die Batterie des Tesla im Winter vorwärmen zu können. Eine zu kalte Batterie hat den Nachteil, dass während der Fahrt nicht die vollständige Rekuperationsleistung zur Verfügung steht. Die Bremsen müssen also stärker eingesetzt werden. Außerdem verfügt ein kalter Akku nicht über die maximale Ladegeschwindigkeit am Schnellader.

Ein ausgeschalteter Reichweitenmodus (nur Model S und Model X) führt dazu, dass die Batterie auch während der Fahrt je nach Akku Temperatur automatisch vorgeheizt wird. Der dafür benötigte Strom wird natürlich aus der Batterie bezogen und man verliert an Reichweite. Die Batterie vorher zu Hause mit Strom vom Stromnetz vorzuheizen kann also je nach Situation sinnvoll sein, um mehr Reichweite für unterwegs zu gewinnen.

UPDATE: offenbar wurde dieses Verhalten mit den V10 Software-Updates geändert. Der Akku wird während der Fahrt nur noch aufgeheizt, wenn ein Supercharger als Navigationsziel ausgewählt wurde.

Zwei wichtige Punkte:

  • Prinzipiell funktioniert die Batterieheizung beim Vorheizen immer nur bei einer entsprechend kalten Batterietemperatur von etwa 10 Grad und kälter.
  • Leider ist es bisher nicht möglich die Batterieheizung manuell ein- und auszuschalten.

Das Einschalten der Batterieheizung erfolgt abhängig von folgenden Bedingungen automatisch, wenn das Fahrzeug über die Mobiltelefonapp vorgeheizt wird:

Das Vorwärmen der Tesla Batterie funktioniert in diesen Situationen automatisch (nur Model S und X):

  • Mit Reichweitenmodus EIN und Ladekabel angeschlossen (der benötigte Strom zum Vorheizen kommt direkt vom Stromnetz und nicht aus der Tesla Batterie)
  • Mit Reichweitenmodus AUS und Ladekabel angeschlossen (der benötigte Strom zum Vorwärmen kommt direkt vom Stromnetz und nicht aus der Tesla Batterie)
  • Mit Reichweitenmodus AUS und Ladekabel NICHT angeschlossen (der benötigte Strom zum Vorheizen kommt aus der Batterie)

Das Model 3 verfügt über keinen Reichweitenmodus. Dadurch wird der Akku bei Bedarf immer vorgeheizt.

Batterie wird NICHT vorgeheizt (nur Model S und X):

  • Mit Reichweitenmodus EIN und Ladekabel NICHT angeschlossen (in diesem Fall wird nur der Innenraum vorgeheizt und NICHT die Batterie).

Quelle für diese Informationen ist ein Diskussionsfaden zum Thema „Tesla Batterie vorheizen“ im TFF-Forum.

Vorwärmen auf dem Weg zum Tesla Supercharger

Mit Software-Update 2019.12.1.1 hat Tesla im April 2019 eine einfache aber tolle Neuerung eingebaut. Wird in der Navigation ein Supercharger als Ziel ausgewählt, heizt sich die Batterie automatisch so auf, dass bei Ankunft am Supercharger ideale Bedingungen für schnelles Laden vorhanden sind.

Software-Update 2019.36.2.1

Offenbar gibt es seit Software-Update 2019.36.2.1 eine Anpassung: Wird das Fahrzeug mit der neuen Funktion „geplante Abfahrtszeit“ geladen und vorgewärmt, bleibt die Batterieheizung trotzdem bis zur Abfahrt ausgeschaltet. Ab Version 2020.4.1 scheint dies wieder korrigiert zu sein.

Mehr Tipps und Tricks zum Akku laden.